Persönlichkeiten: Leonard Thurneysser – Geschäftsmann an der Schwelle der Moderne

Zu den interessantesten Personen, die einst in Berlin ihre Zelte aufschlugen, gehört sicher der Arzt, Alchimist, Drucker, Geschäftsmann und Scharlatan Leonard Thurneysser aus der Schweiz. Als „Berater“ und Arzt des Kurfürsten Johann Georg wurde er nach Berlin gerufen, als zweifelhafter Charakter und Scharlatan einige Jahre später wieder davongejagt. Das Bild, das von ihm überblieb ist zwiespältig.

800px-Leonhard_Thurneysser_2
Leonard Thurneysser

Der Nachfolger des Kurfürsten Joachim II. , Johann Georg, war nüchterner als sein Vater. Er sah sofort, dass er dem durch die „wilde Wirtschaft“ des Vaters ruinierten Land zunächst mal Einnahmequellen verschaffen und den Haushalt bereinigen musste. So nahm er sich des schweizer Wandervogels und schillernden Charakters Leonard Thurneysser an, der zuvor u. a. bereits als Goldschmied in Basel und Arzt in Münster gearbeitet hatte.

Thurneysser wurde ein Teil des mittlerweile säkularisierten „grauen Klosters“ als Wohnsitz zugewiesen, wo er sich schnell ein Labor, eine Druckerei und eine Bibliothek einrichtete. Der Kurfürst erwartete von Thurneysser, der selbstverständlich auch das Auffinden von Gold in der Spree in Aussicht stellte, dass dieser die Wirtschaft seiner Residenz ankurble und dem Kurfürsten neue Steuerquellen erschließen solle. So entfaltete der Schweizer also mit dem Segen Johann Georgs eine rege „business“-Geschäftigkeit, indem er ebenso Druckerzeugnisse verkaufte, wie auch Amulette gegen „das Böse“ und Medizin gegen so ziemlich alles. Und das sogar als „Versandhandel“, der in seinen besten Zeiten bis zu 100 Personen beschäftigt haben soll. Wir sehen: „amazon“s Geschäftsidee ist nicht so neu, wie man glauben mag (auf das mittlerweile seit viele Jahren in „Ehren“ ruhende Versandhaus Quelle oder den Otto-Katalog gehe ich mal gnädigerweise nicht ein). Ebenso legte Thurneysser übrigens den ersten, botanischen Garten Berlins an und hielt exotische Tiere im Klosterhof.

Nach dem Tode seiner ersten Ehefrau zog es Thurneysser jedoch 1579 wieder nach Basel zurück, wohin er auch den größten Teil seines erwirtschafteten Reichtums mitnahm. Wir sehen also: sein Geld „in die Schweiz“ auszulagern hat eine lange Tradition im Lande. Als er dort erneut heiratete und praktisch sofort in Streitigkeiten mit der Angetrauten geriet, trieb es ihn im folgenden Jahr wieder nach Berlin zurück, wobei er den gerade erst in die Schweiz transferierten Reichtum wieder verlor, der in Basel gerichtlich der neuen Frau zugesprochen wurde. Auch hier ein Phänomen, das wir noch heute kennen: Thurneysser war offensichtlich auf einen professionellen „golddigger“ hereingefallen.

JohannGeorg1564
Kurfürst Johann Georg von Brandenburg

Noch vier weitere Jahre arbeitete Thurneysser in Berlin, da jedoch die von ihm versprochenen Goldfunde ausblieben und auch die angekündigten Rohstoff-Funde in Brandenburg nicht gemacht wurden, verlor der Schweizer massiv an Ansehen beim Kurfürsten Johann Georg. Auch seine Geschäftstätigkeit litt darunter, so dass er 1584 mit nur wenig mehr als etwas Reisegeld Berlin wieder verließ. 1596 verstarb er schließlich völlig verarmt in Köln.

Was bleibt also von Leonard Thurneysser ? Er steht beispielhaft für den Übergang vom Aberglauben zur Wissenschaft, von der Alchimie zur Heilkunde. Er versuchte, aus der Unwissenheit seiner Umwelt blankes Gold zu machen und wurde dabei später selbst von einer gewitzten Frau übers Ohr gehauen. Wenn man es böse sagen will: Ein betrogener Betrüger. In Berlin wird er vor allem als Schöpfer der „ersten Druckerei in Berlin“ gewürdigt. Man sieht bereits Züge der Moderne in seiner Biographie, die dennoch auch tief in der Normalität seiner Zeit verankert ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s